Hommage 1836 Weiß extra trocken

Vermählung aus ausgewählten sächsischen Trauben veredelt mit feinen Scheurebe-Trauben

Mehr Ansichten

14,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
(19,87 €/l)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Schloss Wackerbarth führt die prickelnde Tradition einer der ältesten Sektkellereien Europas, der Sektkellerei Bussard, meisterhaft fort: Beim „Deutschen Sekt Award 2018“ wurden wir als „Bester Sekterzeuger Deutschlands“ ausgezeichnet.
Anlässlich des Jubiläums „180 Jahre Sekt-Tradition in Sachsen“ und angelehnt an das Gründungsjahr der Sektkellerei Bussard haben wir eine besondere Sekt-Spezialität aus ausgesuchten sächsischen Trauben komponiert: die „Hommage 1836“. Veredelt wird die Cuvée mit handverlesenen Scheurebe- Trauben von den königlichen Weinbergen Sachsens. Nach klassischer Flaschengärung reift der Sekt mehr als 18 Monate in unserer Manufaktur und wird anschließend vier Wochen lang in den Kellern gerüttelt. So entfalten sich die feine Perlage und ein fruchtiges Bukett mit Noten von reifem Pfirsich und einem feinen Hauch von Holunder. Genießen Sie die „Hommage 1836“ extra trocken als Aperitif oder zu mediterranen Vorspeisen bei
einer Trinktemperatur von 6 bis 8 °C.

Lieferzeit: 3-4 Werktage

ODER
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Volumen 0,75 l
Rebsorte Riesling, Scheurebe, Weißburgunder, Kerner
Prämierung Goldmedaille Berliner Wine Trophy & Landesweinprämierung; 88 Punkte Meiningers Deutscher Sektpreis; Silbermedaille The Champagne & Sparkling Wine World Championship
Geschmack extra trocken
Alkoholgehalt 12,0 % vol
Restsüße 12,4 g/l
Säure 8,5 g/l
Abfüller/Hersteller Vertrieb: Wein- und Sektkellerei Wackerbarth GmbH, D-01445 Radebeul
Allergen-Hinweis Sekt enthält Sulfite.
Beschreibung

Details

Das sächsische Elbtal, am 51. Breitengrad gelegen, gehört zu den sonnigsten Regionen Deutschlands und bietet optimale Bedingungen für Weine mit Spitzenqualität. Begünstigt wird der Weinbau in Sachsen – dem nordöstlichsten Weinbaugebiet Deutschlands – durch die hier vorherrschenden Einflüsse des Kontinentalklimas: Warme, sonnige Tage, kühle Nächte und eine ausgedehnte Reifephase fördern die Bildung ausgeprägter Fruchtaromen in den sächsischen Trauben. Bis in die späte Reife behalten sie außerdem ihre natürliche Frische. Die aus diesen Trauben gekelterten „Cool Climate“-Weine begeistern mit ihrer aromatischen Eleganz, Komplexität und Finesse.

Wir empfehlen auch