2019er Goldener Wagen Traminer Spätlese

Aromen von fruchtiger Litschi

Mehr Ansichten

16,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
(33,80 €/l)

Verfügbarkeit: Auf Lager

Unsere Spezialität, der Traminer, betört mit dem edlen Duft von Rosen und Aromen von fruchtiger Litschi, die perfekt in die feine Mineralität der königlichen Weinbergslage eingebunden sind.

Der sächsische Traminer ist der perfekte Begleiter für feine Leberpasteten, edlen Blauschimmelkäse und süße Nachspeisen. Genießen Sie den Wein bei einer Trinktemperatur von 10 bis 12 °C.

Die Trauben für diesen Wein haben unsere Winzer selektiv per Hand gelesen. Nur 100 % gesunde Traminer-Trauben wurden in unserer Manufaktur schonend weiterverarbeitet. Nach einer 31-tägigen gekühlten Gärung, reifte der Weißwein weitere sieben Monate auf der Feinhefe im Edelstahltank. Der behutsame Ausbau im Weinkeller bringt die feinen, mineralischen Noten des „Goldenen Wagens“ sowie die typischen Aromen des sächsischen Traminers besonders zur Geltung.

Lieferzeit: 3-4 Werktage

ODER
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Volumen 0,5 l
Rebsorte Traminer
Jahrgang 2019
Lage Radebeuler Goldener Wagen
Qualitätsstufe Prädikatswein Spätlese
Geschmack fruchtsüß
Alkoholgehalt 12,5 % vol
Restsüße 26,4 g/l
Säure 5,5 g/l
Oechsle in ° 96
Abfüller/Hersteller Sächsisches Staatsweingut GmbH Schloss Wackerbarth, Wackerbarthstraße 1, 01445 Radebeul
Allergen-Hinweis Wein enthält Sulfite.
Beschreibung

Details

Der „Goldene Wagen“ ist die Premiumlage Sachsens. Erstmals erwähnt im 13. Jahrhundert, ist der Weinberg seit Anfang des 18. Jahrhunderts unter dem heutigen Namen bekannt. Mit seinen bis zu 400 Jahre alten Terrassenmauern zählt der Goldene Wagen noch heute zu den eindrucksvollsten Weinbergen der Region und verspricht beste Weinqualität: Die denkmalgeschützten Terrassenmauern speichern die Wärme und geben diese kontinuierlich an die mehr als 30 Jahre alten Traminer-Rebstöcke ab. Der Gesteinsverwitterungsboden begünstigt die Ausbildung tiefer, starker Wurzeln und verleiht den Weinen Vielschichtigkeit und Mineralität. Das besondere Potenzial dieser Lage wusste bereits August der Starke zu würdigen und erhob sie zur königlichen Weinbergslage.

Wir empfehlen auch