WeinLese mit Gaby Hauptmann am 24.02.2018

"Scheidung nie - nur Mord"

Mehr Ansichten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Wie bringt man einem Mann zur Vernunft? Und dass Stefan von allen guten Geistern verlassen ist, da ist sich Tina sicher. Er hat es fertiggebracht, sie komplett zu ruinieren. Dabei macht er nach außen auf dicke Hose, spaziert in Designer-Klamotten rum, serviert ihren Freunden nur den teuersten Champagner - und macht ihr die Hölle heiß, wenn sie bei Aldi nicht die Sonderangebote im Auge behält. Kein Wunder, dass Tina eines immer klarer wird: Ein Mann ohne Verstand ist wenig, einer ohne Herz ist gar nichts! Sie muss Stefan wieder loswerden, und das lieber heute als morgen. Ganz so einfach aber scheint es nicht zu werden. Denn der Macho in ihm denkt nur eins: Scheidung nie, nur Mord! Und fährt ganz schwere Geschütze auf. Aber Tina ist einfallsreich - und Rache weiblich ...

Lieferzeit: 2-3 Werktage

WeinLese mit Gaby Hauptmann am 24.02.2018

WeinLese am 24.02.2018

19,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
WeinLese mit Gaby Hauptmann am 24.02.2018

WeinLese am 24.02.2018 mit Menü

44,00 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
ODER
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Lieferzeit 2-3 Werktage
Datum der Veranstaltung 24.02.2018
Beginn LESUNG: Einlass: 19.00 Uhr, Beginn Lesung: 19.30 Uhr
LESUNG inkl. 2 Gang-Menü, Begrüßungssekt: Beginn Menü: 18 Uhr, Einlass 17:30 Uhr
Beschreibung

Details

Gaby Hauptmann hat ihren Wohnsitz seit 1982 ständig in Allensbach. Sie volontierte beim SÜDKURIER in Konstanz, war dort anschließend Reiseredakteurin und machte sich zwei Jahre später mit einem Pressebüro in Lindau selbständig. 1987 war sie als Chefredakteurin Frau der ersten Stunde bei einem der ersten Privatsender in Deutschland „seefunk radio bodensee“, wechselte dann aber zum Südwestfunk. Zunächst SWF 1 in Tübingen, anschließend SWF 3 in Baden-Baden.

Gleichzeitig begann sie beim Fernsehen zu arbeiten, zunächst als Autorin, später auch als Produzentin und Regisseurin. Es entstand ein Spielfilm für den Hessischen Rundfunk (HR) in Brasilien, eine eigene Serie „Pp - Prominenz privat“ mit 27 Folgen, viele Portraits für den HR und einige Dokumentationen für den Südwestfunk, darunter ein 30minütiger Film über ihren Großvater, der noch heute als Feldbergmaler sehr bekannt ist: „Karl Hauptmann und die Kunst zu leben“.

Wir empfehlen auch